• Exhibition
  • Submission

Welcome to Heaven

  • Final selection online
  • NRW-Forum Düsseldorf

Comments

  • Hypothetische Erfahrung

    Ich bin umschlossen. Um mich herum zieht sich ein Netz. Verästelungen bahnen sich ihren Weg in alle Richtungen. Verbinden und trennen sich. Legen sich um, vor und hintereinander. Während der fokussierte Blick unzählige Ebenen an Verflechtungen durchdringt, verschwimmen die einzelnen Verflechtungen im Augenwinkel zu schillernden Fronten. Die Farben der Verflechtungen reichen von dunklem Rot über diverse Abstufungen zu hellen Rosatönen. Teils werden sie von weißen Spuren durchzogen. Ich blicke in einen Wald aus Blutgefäßen. Ich bin umschlossen von einer Struktur, eine Struktur die meiner ähnlich ist. Ist sie das wirklich? Will sie das sein? Will sie überhaupt? Ich kenne meine Struktur nicht. Ich bin meine Struktur, meine Struktur ist mein Sein. Hat die Struktur um mich ein Sein? Wessen Sein ist sie? Ich höre mein Blut in meinen Ohren rauschen, fühle das Pulsieren meiner Adern im Rhythmus meines Herzschlags. Ist es mein Rauschen, mein Pulsieren oder ist es das der Adern, die sich um mich spinnen? Ich bin ein Organismus umgeben von einem Organismus. Tissue in Tissue. Mein Atem wird schwer als würde die Struktur um mich ihn mir rauben um ihn für sich zu nutzen. Braucht sie ihn zum Pulsieren, wie der Mensch selbst? Oder bin ich es, die der Struktur den Atem raubt? Ein näherer Blick lässt das Rauschen und Pulsieren verschwinden. Vor mir erstreckt sich ein verflochtener eindimensionaler Kunststoffvorhang. Er hat keine Tiefe, lässt keinen Blick in Ebenen von lebenleitenden Kanälen zu. Ist nicht organisch sondern synthetisch. Kein Organismus, kein Tissue. Und trotzdem ist die Struktur ähnlich. Ist sie eine Illusion oder eine Voraussage? Ein utopisches Versprechen oder eine dystopische Warnung?

    A. Sailer

    Der vorangehende Objekttext bietet einen subjektiven Vorschlag/ Ansatz der Autorin und wurde von der Künstlerin weder in Auftrag gegeben noch autorisiert. Er ist im Kontext des Seminars „On Co-Curation. Theorie und Praxis des Kritischen Kuratierens in Kooperation mit nextmuseum.io” entstanden, welches im WiSe 20/21 im Fachbereich Kunstgeschichte von Frau Svetlana Chernyshova und Frau Alina Fuchte an der Heinrich Heine Universität angeboten wurde.

    A. Sailer

Join the discussion

Get notified about upcoming webinars, incoming submissions and discuss projects with our curators in the official nextmuseum.io telegram group.

t.me/nextmuseum_io