• Ausstellung

POST FUTURE

  • Fotografie
  • Mixed Media
  • Text

Ausstellung im Magazin-Format (digital & analog)

Das eigene Verorten in der post future ist eine künstlerische Selbstbehauptung, die sagt: „Wir, diejenigen, die künstlerische Praxis ausüben, sind weiter als diejenigen, die in der Gegenwart verhaftet bleiben. Wir nehmen durch unsere künstlerische Praxis Einfluss auf die Zukunft, indem wir die gegenwärtigen Zustände verhandeln und Veränderungen entwerfen und vorleben.“

Das Salat Magazin möchte in der nächsten Ausgabe mit dem Titel post future innovative, praktische und theoretische Zukunftsansätze des kulturellen Feldes sammeln und kuratieren. Dabei sind wir auf der Suche nach künstlerischen Arbeiten in jeglichen Medien, nach literarischen Texten, Artikeln und theoretischen wie forschenden Annäherungen, die sich mit den Fragen unserer Zeit und der Zukunft, sowie mit Fragen künstlerischer Praxis beschäftigen:

Was wird aus unserer Gesellschaft? Wie kann Kunst politisch aktiv werden und etwa gegen Rassismus, Sexismus oder den Klimawandel vorgehen und gleichzeitig ihren ästhetischen Selbstzweck wahren? Wie lassen sich Kunst und Aktivismus vereinbaren? Muss Kunst in diesen Zeiten aktivistisch sein? Muss Kunst explizit sein, um ihre Wirkung zu entfalten? Wie wird sich die Kunst- und Kulturwelt in den nächsten Jahren verändern? Wie wird der technische Fortschritt künstlerische und kulturelle Praxis, sowie ihre Rezeption beeinflussen und was sind Wege damit umzugehen? Und nicht zuletzt stellt sich die Frage: Was sind junge und progressive künstlerische Positionen, die auch in Zukunft relevant bleiben werden?

Wir freuen uns auf Auseinandersetzungen, die diese und weitere Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

Das Magazin soll im Frühjahr 2021 digital und analog erscheinen.  Ob Fotograf*innen, Designer*innen, Künstler*in oder Autor*in – jede/r kann sich bewerben! Außerdem sind interessiert an internationalen Ansätzen, in verschiedenen Sprachen, jeweils mit englischer Übersetzung.

Einreichungen für künstlerische Arbeiten bitte über nextmuseum.io, Texte und Fragen bitte per E-Mail an: salatmagazin@gmail.com

Sei dabei!

Kurator*in

SALAT MAGAZIN
SALAT MAGAZIN

Ausstellung im Magazin-Format (digital & analog)

Das eigene Verorten in der post future ist eine künstlerische Selbstbehauptung, die sagt: „Wir, diejenigen, die künstlerische Praxis ausüben, sind weiter als diejenigen, die in der Gegenwart verhaftet bleiben. Wir nehmen durch unsere künstlerische Praxis Einfluss auf die Zukunft, indem wir die gegenwärtigen Zustände verhandeln und Veränderungen entwerfen und vorleben.“

Das Salat Magazin möchte in der nächsten Ausgabe mit dem Titel post future innovative, praktische und theoretische Zukunftsansätze des kulturellen Feldes sammeln und kuratieren. Dabei sind wir auf der Suche nach künstlerischen Arbeiten in jeglichen Medien, nach literarischen Texten, Artikeln und theoretischen wie forschenden Annäherungen, die sich mit den Fragen unserer Zeit und der Zukunft, sowie mit Fragen künstlerischer Praxis beschäftigen:

Was wird aus unserer Gesellschaft? Wie kann Kunst politisch aktiv werden und etwa gegen Rassismus, Sexismus oder den Klimawandel vorgehen und gleichzeitig ihren ästhetischen Selbstzweck wahren? Wie lassen sich Kunst und Aktivismus vereinbaren? Muss Kunst in diesen Zeiten aktivistisch sein? Muss Kunst explizit sein, um ihre Wirkung zu entfalten? Wie wird sich die Kunst- und Kulturwelt in den nächsten Jahren verändern? Wie wird der technische Fortschritt künstlerische und kulturelle Praxis, sowie ihre Rezeption beeinflussen und was sind Wege damit umzugehen? Und nicht zuletzt stellt sich die Frage: Was sind junge und progressive künstlerische Positionen, die auch in Zukunft relevant bleiben werden?

Wir freuen uns auf Auseinandersetzungen, die diese und weitere Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

Das Magazin soll im Frühjahr 2021 digital und analog erscheinen.  Ob Fotograf*innen, Designer*innen, Künstler*in oder Autor*in – jede/r kann sich bewerben! Außerdem sind interessiert an internationalen Ansätzen, in verschiedenen Sprachen, jeweils mit englischer Übersetzung.

Einreichungen für künstlerische Arbeiten bitte über nextmuseum.io, Texte und Fragen bitte per E-Mail an: salatmagazin@gmail.com

Einreichungen

Radio Suburbia
  • Gemälde

Radio Suburbia

Sabine Hoffmann / Collision Squad

Searching in AMNESIA
  • Digitale Kunst

Searching in AMNESIA

Daria Nazarenko and Lou Le Forban

unmöglich
  • Foto
  • Installation
  • Mixed Media

unmöglich

roland jung

No Fear
  • Mixed Media

No Fear

Stephan Widera

„Mi Tumba“ (My Rhythm /My Grave)
  • Digitale Kunst
  • Foto
  • Video

„Mi Tumba“ (My Rhythm /My Grave)

Alydia Wever

Here you have a pair of gumboots, she said before he jumped into the sea
  • Text

Here you have a pair of gumboots, she said before he jumped into the sea

Joshua Poschinski

Nihao
  • Gemälde

Nihao

Gowoon Lee

Without end in itself
  • Text

Without end in itself

Kendra Katharina Witzel

Assuming  Control
  • Foto

Assuming Control

Max Dauven

„Wir bemühen uns Ihr Anliegen schnellstmöglich zu bearbeiten.“
  • Foto
  • Installation

„Wir bemühen uns Ihr Anliegen schnellstmöglich zu bearbeiten.“

Yannic Joel Hohaus, Mara Rudnick, Grzegorz Bieniek

Silk Scarf ‚Captain Tom‘

Silk Scarf ‚Captain Tom‘

Rebecca Grundmann

Soul-Food bag
  • Foto

Soul-Food bag

Manuel Delgado

U 1-9
  • Design
  • Text

U 1-9

Martha Maria Panzer

Is Your System Optimized?
  • Foto
  • Sound

Is Your System Optimized?

Pauline Batista

„Toujours invité“ („Always Invited“)

„Toujours invité“ („Always Invited“)

Corentin Leber/

Synset Kreis
  • Text
  • Video

Synset Kreis

Lilian Robl

Ich liebe Sterillium

Ich liebe Sterillium

Moritz Krauth

ocean to home
  • Foto

ocean to home

forschungsgruppe kunst

DESIRE AND LIMITATION
  • Foto
  • Mixed Media
  • Video

DESIRE AND LIMITATION

Christian Limber

Kontern – Toolkit für Toleranz
  • Design
  • Foto
  • Text

Kontern – Toolkit für Toleranz

Ernst Wolf

Morgenlicht
  • Gemälde

Morgenlicht

Tristan Drobik

Mischung
  • Foto
  • Mixed Media
  • Zeichnung

Mischung

Sohyun, Kim

Gradient Descent into the Wetlands
  • Sound
  • Video

Gradient Descent into the Wetlands

Julia Vergazova

Ent-Wald-Ung // de-forestation
  • Installation
  • Video

Ent-Wald-Ung // de-forestation

Anna Balthasar

Earth Candy
  • Design
  • Zeichnung

Earth Candy

Vanessa K. Nickel

fünf vor zwölf
  • Foto

fünf vor zwölf

Ilona Metscher

Center for Post-Capitalist History Virtual Portal
  • Digitale Kunst
  • Mixed Media
  • Video

Center for Post-Capitalist History Virtual Portal

Leah Sandler

2020
  • Mixed Media
  • Post Internet
  • Text

2020

Florian Nass

/ aaaa press
  • Post Internet

/ aaaa press

Hartmut Abendschein

Organesis
  • Mixed Media
  • Video

Organesis

Milena Uribe

Diskutiere mit!

Dein News-Update: Erhalte Infos zu kommenden Online-Talks, neuen Ausstellungsprojekten und diskutiere mit uns in der nextmuseum.io-Telegram-Gruppe: